zwischenraum_Andrea_Timm_Brandt_01

Achtsamkeit auf das Dazwischen

Der Zwischenraum wird oft übersehen, kann eng und begrenzt erscheinen und ist doch entscheidend für Vieles was geschieht – zwischen den Zeiten und Menschen. Wenden wir ihm unsere Aufmerksamkeit zu, kann er sich weiten, Wesentliches wird sichtbar – wirkliche Lebensmotive liegen oft „dazwischen“. Wichtige Gespräche oder Begegnungen ereignen sich „zwischendurch“. In den „Zwischenräumen“ liegt die Signatur unserer Biographie verborgen.

In Beziehungen und Erziehung ist es hilfreich auf Zwischenräume und Übergänge zu achten. Im gemeinsamen Betrachten von Ereignissen, Fragestellungen oder Herausforderungen unserer Lebensumstände und Beziehungen, können sich neue Wege des Umgangs erschließen und heilende Prozesse in Gang gesetzt werden. Gerne begleite ich Sie dabei.